Vermeintliche Ölspur in Neuried

von Polizei Planegg

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion 46 stellte am frühen Freitagmorgen eine Ölspur im Bereich der Münchner Straße in Neuried fest. Die Spur zog sich über mehrere Kurvenbereiche und konnte schließlich bis Gauting verfolgt werden. Schließlich fand sich auch der Verursacher. Es handelte sich um einen Reisebus, dessen 60jähriger Fahrer vergessen hatte, den Tankdeckel zu schließen. Daher schwappte bei jeder entsprechenden Kurve etwas vom Kraftstoff auf die Fahrbahn. Die Dieselspuren wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Neuried und der Berufsfeuerwehr gebunden. Zu Schaden gekommen ist niemand.

Zurück