Verkehrsunfall mit zwei verletzte Personen in Planegg

von Polizeipräsidium München

Am Montag, 13.11.2017, gegen 12.10 Uhr, befand sich eine 55- jährige Frau aus Germering mit ihrem Pkw auf dem Parkplatz an der Germeringer Straße auf Höhe des Aubinger Wegs. Sie kam zuvor aus Richtung Germering und wollte wenden, um anschließend wieder in Richtung Germering zurückzufahren.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 40-jähriger Deutscher mit seinem Kleintransporter aus Richtung Germering kommend die Germeringer Straße entlang. Er befand sich kurz vor der Einfahrt des Parkplatzes, als die 55-Jährige auf die Germeringer Straße einfuhr. Den von links kommenden Kleintransporter hatte sie dabei nach aktuellem Ermittlungsstand offenbar übersehen. Der 40-Jährige leitete eine Vollbremsung ein, konnte jedoch die Kollision nicht mehr verhindern.

Er stieß mit der Fahrzeugfront seines Kleintransporters frontal gegen die linke Fahrzeugseite der 55-Jährigen. Dadurch wurde der Pkw quer über die Fahrbahn und über die Leitplanke gestoßen und kam im Grünstreifen unmittelbar vor dem Waldrand zum stehen. Der Kleintransporter kam auf dem Fahrstreifen der Gegenrichtung zum Stillstand.

Die Autofahrerin musste durch die Feuerwehr aus ihrem Pkw geborgen werden und kam anschließend mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus. Sie wurde schwer verletzt. Der 40-Jährige verletzte sich leicht und ging anschließend selbst zum Arzt.

Es entstand ein Sachschaden am Pkw, am Kleintransporter und an der Leitplanke in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Die Germeringer Straße wurde für ca. eineinhalb Stunden einseitig gesperrt und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es gab keine nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Zurück