Urlaubsreise endet frühzeitig auf der A96

von Polizei Planegg

Am Mittwochmittag gegen 12 Uhr war ein 59-jähriger Augsburger mit seiner Familie in einem 5er-BMW auf der A96 in Richtung München unterwegs und hatte dabei einen Wohnwagen für die Urlaubsfahrt angehängt.

Auf Höhe Gräfelfing fuhr ihm ein 19-jähriger Praktikant einer Münchner Brauerei mit seinem Mercedes Kleintransporter aus Unachtsamkeit hinten auf. Verletzt wurde zwar glücklicherweise niemand, jedoch war die Urlaubsfahrt damit beendet, denn der Anhänger wurde auf den Pkw aufgeschoben, wobei Schäden am Fahrzeugheck sowie ein Totalschaden am Anhänger entstand, welche später auch abgeschleppt werden mußte.

Der Schaden am Gespann wird auf 8000 Euro geschätzt, während der am Kleintransporter etwa 4000 Euro beträgt.

Zurück