Unfallflucht unter Alkoholeinfluss in Gräfelfing

von Polizei Planegg

Was alles passieren kann, wenn man sich alkoholisiert hinters Steuer seines Fahrzeuges setzt, wurde am Donnerstagnachmittag in Gräfelfing wieder einmal deutlich.

Ein 72-Jähriger hatte sich am 18.05.2017 nach reichlichem Alkoholgenuss in seinen Suzuki gesetzt und war losgefahren. Allzu weit kam der Rentner aus Gräfelfing allerdings nicht. Gegen 16.50 Uhr wollte er mit seinem Pkw von der Schulstraße nach rechts in die Flurstraße abbiegen. Infolge seiner Alkoholisierung verfehlte er jedoch die Einmündung, geriet zu weit nach links und rammte einen Absperrpfosten auf dem Gehweg. Zum Glück befand sich dort zum Unfallzeitpunkt kein Fußgänger. Anschließend setzte der 72-Jährige mit seinem Fahrzeug zurück und touchierte dabei einen  geparkten VW Sharan. Unbeeindruckt des angerichteten Schadens in Höhe von über 4000 Euro, fuhr der Rentner im Anschluss einfach weiter und beging Unfallflucht.

Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen, der den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen vom Suzuki gemerkt hatte, konnte der Unfallfahrer von der Polizei schnell ausfindig gemacht werden. Beim Eintreffen der Streife am Wohnsitz des Rentners saß dieser - deutlich unter Alkoholeinfluss - noch in seinem Pkw.

Ein vorläufiger Alkotest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Der Gräfelfinger musste mit zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Er erhält eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht und dürfte auf seinen Führerschein für längere Zeit verzichten müssen.   

Zurück