Sturmtief „Eberhard“ im Würmtal

von Polizei Planegg

Die Beamten der Polizeiinspektion 46 hatten am vergangenen Sonntag ebenfalls einige Einsätze im Zusammenhang mit dem Sturmtief „Eberhard“ zu bewältigen.

In Krailling wehte der Sturm in der Margaretenstraße einen Bauzaun auf zwei geparkte Pkw. Hierbei wurden Außenspiegel und die rechte Fahrzeugseite verkratzt. Der Schaden beläuft sich hier auf etwa 500 Euro.

In der Stockdorfer Maria-Eich-Straße stürzte ein Baum auf einen Lichtmasten, einen geparkten Lkw sowie zwei geparkte Anhänger. Die Freiwillige Feuerwehr Stockdorf zersägte den Baum und räumte die Teile beiseite. An den Fahrzeugen sowie am Lichtmast entstanden Schäden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Auf der Pasinger Straße in Lochham traf auf Höhe der Autobahnauffahrt zur A96 ein durch den Sturm abgerissenes Werbeplakat auf den fahrenden Mini einer 20jährigen Planeggerin. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro, die Fahrerin blieb unverletzt.

In der Richard-Wagner-Straße in Planegg fiel ein Ast auf einen geparkten Smart, der ordnungsgemäß geparkt war. Der Pkw wurde auf Höhe der A-Säule etwas eingedrückt, der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Außerdem drückte der Sturm ein Fenster des Rathauses in Gräfelfing auf. Hier konnte jedoch von den Polizeibeamten schnell der Hausmeister erreicht werden, der nach seinem Eintreffen das Fenster wieder verschließen konnte.

Aus Sicht der Polizeiinspektion 46 kann man insgesamt von einem glimpflichen Verlauf des Sturmwochenendes sprechen, da bei sämtlichen hier gemeldeten Vorfällen zwar Sachschäden, aber erfreulicherweise keine verletzten Personen zu verzeichnen waren.

Zurück