Radfahrer in Neuried allein gestürzt

von Polizei Planegg

Ein 58-jähriger Münchner befuhr am Samstagmittag gegen halb 12 mit seinem Fahrrad in Neuried den Forstenrieder Park. Als er von einem Waldweg in den Weg „Elisen geräumt“ einbog, kam er aufgrund zu starken Bremsens ins Rutschen. Bei dem anschließenden Sturz zog er sich eine stark blutende Kopfplatzwunde zu, weswegen er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht wurde. Andere Personen oder Radfahrer waren nicht beteiligt bzw. anwesend.

Zurück