Geklärte Unfallfluchten in Gräfelfing und Martinsried

von Polizei Planegg

Martinsried

Gestern, gegen 11.30 Uhr, bemerkte ein 41jähriger Gräfelfinger einen Schaden auf der linken Seite seines in der Einsteinstraße ordnungsgemäß abgestellten Anhängers. Die verständigten Polizeibeamten konnten im Rahmen der Unfallaufnahme den  Verursacher ermitteln. Es handelt sich um einen 50jährigen Münchner, der bereits am Montag mit einem Bus den Schaden verursacht hatte. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern.

Am Anhänger entstand ein Schaden in Höhe von etwa 600 Euro.


Gräfelfing

Am heutigen Mittwoch, gegen 10 Uhr, beobachtete ein Spaziergänger in der Ruffiniallee einen BMW, der im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten Toyota streifte und anschließend seine Fahrt ungerührt fortsetzte.  Der aufmerksame Passant verständigte die Polizei und übergab den Beamten das Kennzeichen des verursachenden BMW. Eine Nachschau an der Halteradresse verlief dann positiv, sowohl der Fahrer, ein 87jähriger Gräfelfinger, als auch der BMW konnten angetroffen bzw. aufgefunden werden.

Die beiden geflüchteten Kraftfahrer erwartet jeweils eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zurück