Corona-Party in Buchendorf

von Polizei Gauting

Am Freitag, 12.06.2020, 01.45 Uhr, wurde eine Streife der PI Gauting zu einer Ruhestörung nach Buchendorf gerufen. Dort wurde festgestellt, dass eine 18-jährige Frau den Urlaub ihrer Eltern ausnutzte um im elterlichen Anwesen eine Corona-Party mit 9 Freundinnen und Freunden zu feiern.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass eine 18-jährige Gautingerin falsche Personalien angab. Einem 18-jährigen aus Gräfelfing wurde die Heimfahrt mit seinem Fahrrad untersagt, da ein freiwilliger Alkoholtest einen Wert von 1,46 Promille ergab.

Ein 17-jähriger Schüler aus Planegg war mit dem Einsatz der Polizei unzufrieden und beschimpfte die eingesetzten Polizeibeamten mit „Scheiß Polizei“. Als sich sein Nachhauseweg mit dem Streifenfahrzeug der Polizei kreuzte, bespuckte er das Dienstfahrzeug. Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen und ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Bei der PI Gauting wurde er seinem Vater übergeben.

Alle Partyteilnehmer erhalten eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, der junge Mann aus Planegg zusätzlich eine Anzeige wegen Beleidigung und die 18-jährige Frau aus Gauting eine Anzeige wegen der Angabe von falschen Personalien.

Zurück