Brandgeruch in Mehrfamilienhaus in Gauting

von Polizei Gauting

Am Sonntagmorgen gegen 08.30 Uhr ging über die Einsatzzentrale eine Mitteilung über starken Brandgeruch aus einer Wohnung am Pippinplatz, bei der Polizeiinspektion Gauting ein.

Die eingesetzte Streifenbesatzung klingelte und klopfte mehrfach an der betroffenen Wohnungstüre. Da jedoch niemand öffnete und der Brandgeruch eindeutig wahrzunehmen war, wurde die Türe der Wohnung eingetreten. Daraufhin zeigte sich der verschlafene 47jährige Gautinger sehr verwundert. Er hatte sich Essen in einer Pfanne zubereiten wollen und war dann aber eingeschlafen. Da er den Herd nicht ausgeschaltet hatte verkokelte die Speise bis zur Unkenntlichkeit. Der Bewohner selbst bemerkte davon nichts.

Die ebenfalls eingesetzte Feuerwehr Gauting stellte in der Wohnung kurzfristig ein Gebläse auf, um den Brandgeruch zu vertreiben. Zudem verschalten sie die Wohnungstüre. Sachschaden ist lediglich an der benutzten Pfanne entstanden.

Zurück