Alkoholisiert am Steuer in Neuried und Gräfelfing

von Polizei Planegg

Zwei alkoholisierte Verkehrsteilnehmer musste die Polizei in der Nacht von Montag auf Dienstag, 10./11.07.2017, aus dem Verkehr ziehen.

Gegen 22.40 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Planegger Polizei die Fahrerin eines Mercedes, den die Beamten in der Gautinger Straße in Neuried, angehalten hatten. Im Gespräch mit der 54-jährigen Frau aus München stellten die Beamten fest, dass die Dame offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein vorläufiger Alkotest, der mit über 0,6 Promille positiv ausfiel, bestätigte den Verdacht. Der Münchnerin wurde die Weiterfahrt mit ihrem Fahrzeug untersagt. Zudem erhält sie eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.   

Noch deutlicher unter Alkohol stand ein 40-jähriger Autofahrer aus München, den eine Streife am frühen Dienstagmorgen, gegen 04.10 Uhr, in Gräfelfing stoppte. Der Opel mit dem 40-Jährigen am Steuer war den Beamten deshalb aufgefallen, da er relativ langsam und mit plattem Vorderreifen durch die Würmtalstraße gefahren wurde. Bei der folgenden Kontrolle des Fahrers wehte den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen, weshalb sie den 40-Jährigen um einen Alkotest baten. Dieser ergab einen Wert von einem Promille. Noch dazu hätte der Münchner das Auto gar nicht fahren dürfen, weil er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er hatte es versäumt, seine türkische Fahrlizenz rechtzeitig umschreiben zu lassen.
Neben einer Ordnungswidrigkeit wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet den 40Jährigen noch eine zusätzlich Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Seine Ehefrau und Beifahrerin, die nüchtern war und eine gültige Fahrerlaubnis besitzt, übernahm später das Fahrzeug.   

Zurück