Weltraumabenteuer mit der MINT-Region

von Landkreis München

Mitmachmesse FORSCHA im Münchner MOC - 15. bis 17. November 2019

Mitmachmesse FORSCHA
Mitmachmesse FORSCHA

Auch 2019 präsentiert sich die MINT-Region Münchner Umland auf der Mitmachmesse Forscha

Vom 15. bis 17. November 2019 findet im Münchner MOC die Mitmachmesse FORSCHA statt. Nach dem gelungenen Auftakt 2018 ist die MINT-Region Münchner Umland auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Messestand vertreten. Zusammen mit neun Kooperationspartnern präsentieren die Landkreise München und Dachau unter dem Dach der MINT-Region zahlreiche Experimente und Entdeckungsreisen rund um das diesjährige Schwerpunktthema der MINT-Region, „Abenteuer Luft- und Raumfahrt: 50 Jahre Mondlandung“.

MINT entdecken: von Gesteinsuntersuchung bis Reise zum Mond Besucherinnen und Besucher können am Stand der MINT-Region dabei an unterschiedlichsten Stationen Neues über das Weltall erfahren, ihr Physikwissen testen und sogar virtuell zum Mond reisen. Die Angebote am Stand der MINT-Region Münchner Umland im Überblick:

  • virtuelle Reise zum Mond (DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen),
  • Phänomene des Weltalls ergründen und an einem eigenen Sputnik mitbauen (Frühes Forschen),
  • Raketen, Mondstationen und Aliens in 3D modellieren, Drohnen programmieren und Roboterspiele erfinden (FabLab München e.V./Gymnasium Neubiberg),
  • Weltraumexpedition mit programmierbaren LEGO EV3 Robotern kennenlernen und an der Drechselmaschine handwerklich tätig werden (MINT-Campus Dachau),
  • Medien zur Raumfahrt interaktiv entdecken (Medienzentrum München- Land),
  • kniffelige Forscherfragen aus der Welt der Physik ergründen (GYPT, deutsche Physikmeisterschaft),
  • bunte Minerale, Kristalle und Gesteine mikroskopieren und einen echten Marsmeteoriten bestaunen (Museum Reich der Kristalle),
  • unter dem Motto "Mond an Erde" die Musik- und Datenübertragung mit Licht ausprobieren (Photonlab),
  • mit unserem Lebenselixier, dem Wasser, Versuche durchführen und bei einem Quiz zur Luft- und Raumfahrt tolle MINT-Preise gewinnen und (MINT-Region Münchner Umland).

Jede Experimentierstation wird von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Pädagoginnen und Pädagogen sowie von Schülerinnen und Schülern betreut. Eltern können am Samstag außerdem die in Kooperation mit der Agentur für Arbeit organisierte Informationsveranstaltung „Spannende MINT Berufe – Herausforderungen und Chancen“ besuchen.

Zur Eröffnung der 10. FORSCHA am 15. November 2019 um 11 Uhr wird unter anderem Landrat Christoph Göbel ein Grußwort sprechen.

Bereits seit 2010 haben Jung und Junggebliebene die Möglichkeit, im Rahmen der FORSCHA für MINT-Themen begeistern zu lassen und MINT-Phänomene selbst zu entdecken. Drei Tage lang kann auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit innovativen Firmen, Bildungsinstitutionen, Organisationen und Projekten auf dem Messegelände MOC in München-Freimann entwickelt, programmiert, getüftelt und experimentiert werden.

Zurück