Wald-Sport-Pfad wiederhergestellt

von Gemeinde Krailling

Seit Mitte Oktober vom TÜV abgenommen

Der Bauhof Krailling hat in Eigenregie den Original Wald-Sport-Pfad wieder hergestellt. Die Geräte mussten aus Sicherheitsgründen 2018 abgebaut werden. Zeitgleich wurde der „Vital-Parcours der Sinne“ des Österreichischen Sportwissenschaftlers Konrad Höfinger fertiggestellt. Um den 2,5 km langen Parcours in seiner gesamten Länge erlebbar zu machen, hat der Bauhof seitdem an den Geräten gearbeitet. Diese sind nun seit Mitte Oktober vom TÜV abgenommen und stehen allen aktiven Sportlern aus der Region zur Verfügung. Ein Mitarbeiter des Bauhofs Krailling, Norbert Kandler, erinnert sich an seine Kindheit: „Schon in meiner Jugend hat die Bundeswehr dort trainiert, ich erinnere mich noch an die blaue Sportkleidung der Soldaten. Damals haben die Pioniere die Geräte selber in Stand gehalten.“

Nun kümmert sich die Gemeinde um den Wald-Sport-Pfad und prüft die Geräte als 2 Jahre auf ihre Sicherheit. Sie erreichten den Wald-Sport-Pfad und den Vital-Parcours der Sinne am ausgeschilderten Parkplatz an der Pentenrieder Straße zwischen Krailling und dem Gewerbegebiet KIM.

Fotos unten: Langstreckenläuferin Ulrike Mayer-Tancic aus Krailling benutzt den Wald-Sport-Pfad regelmäßig mit ihrer Laufgruppe.
(Fotos: Helmut Mayer/ Gemeinde Krailling)

Zurück