Sparda Bank spendet für Projekt gegen Altersarmut

von Redaktion Wuermtal.Net

3.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

Malteser Mitarbeiter Lorenzo de Marco freut sich über die Spende der Sparda Bank. (Foto: Wilhelm Horlemann, Malteser)
Malteser Mitarbeiter Lorenzo de Marco freut sich über die Spende der Sparda Bank. (Foto: Wilhelm Horlemann, Malteser)

Corona Soforthilfe: Sparda Bank spendet 3.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

Die Corona Pandemie trifft die Bedürftigen am härtesten. Auch in München können sich viele Menschen keine warme Mahlzeit am Tag leisten. Die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften helfen diesen Menschen. Mit diesem Angebot erreichen die Malteser, dass Menschen mit Behinderung sowie ältere und kranke Menschen trotz persönlicher und finanzieller Not und trotz der Ausgangsbeschränkungen durch die Corona Krise ein gesundes Mittagessen beziehen können.

Die Sparda Bank München unterstützt im Rahmen der Corona Soforthilfe die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften mit 3.000 €. „Jeder Euro ist wichtig und jede Spende hilft“, erklärt Dieter Wünsche, Bezirksgeschäftsführer der Malteser. „Mit der großzügigen Spende der Sparda Bank können wir einem Bedürftigen rund eineinhalb Jahre täglich ein gesundes und warmes Essen liefern. Ein sozialer Kontakt zu unserem freundlichen Mitarbeiter inklusive.“
Das Projekt Mahlzeiten-Patenschaften wurde vor mehr als zehn Jahren gegründet als Antwort auf die zunehmende Altersarmut in Deutschland. Damit versorgen die Malteser bedürftige Senioren und Menschen mit Behinderung täglich mit einem warmen und gesunden Mittagessen.

Über die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften

Eine tägliche warme Mahlzeit – für viele ist dies heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer mehr Menschen, die aufgrund von Armut, Alter oder Behinderung auf die Dienste von Hilfsorganisationen angewiesen sind, können sich einen Mahlzeitendienst nicht mehr leisten. Mit Hilfe der Malteser Mahlzeiten-Patenschaften bieten die Malteser bedürftigen Senioren in persönlicher und finanzieller Not die Möglichkeit, täglich ein warmes und gesundes Mittagsmenü zu beziehen. Mehr Infos gibt es auch bei der Dienststelle unter Tel. 089-858080-0 und im Internet unter www.mahlzeitenpatenschaften.de.

Zurück