Programmatischer Kreiskongress der Jungen Liberale Starnberg

von FDP Kreisverband Starnberg

Konzept zur Umsetzung der Digitalisierung im Landkreis Starnberg

Der Kreisverband Julis Starnberg hatte vergangene Woche einen programmatischen Kreiskongress, bei dem über Anträge und die künftige thematische Schwerpunktsetzung des Vereins der Jungen Liberalen diskutiert wurden. Es wurde das Konzept einer Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Digitalisierung im Landkreis Starnberg vorgestellt. Die sich derzeit gründende AG lädt Freunde des Liberalismus und Interessenten ein, sich mit dem Thema in einem lokalen Bezug auseinander zu setzen. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei dem Kreisverband. Kontaktdaten können Sie der Homepage www.julis-Starnberg.de entnehmen.

Darüber hinaus wurden Anträge zu unterschiedlichsten Themen beraten. Liberalisierung von Bedarfsgemeinschaften nach § 7 SGB II, wettbewerbsorientierte Politik gegenüber Streaming – Anbietern und Anpassung der sprachlichen Vertragsgestaltung an die Anforderungen eines globalisierten Arbeitsmarktes sind nur einige besprochenen Themen und zeigen die thematische Vielfalt der Jungen Liberale im Kreis. „Die programmatische Arbeit ist wichtig, um den Fragen der Bürger zu den entscheidenden Themen gerecht zu werden. In Zukunft werden wir uns noch intensiver damit beschäftigen“, so die Kreisvorsitzende Victoria Beyzer.

Seit diesem Jahr erlebt der Kreisverband einen stetigen Zuwachs an Mitgliedern und Interessenten. Nicht zuletzt die monatlichen Stammtische und die Neuorganisation der Arbeit innerhalb des Vereins sind dafür verantwortlich. Neben programmatischer Arbeit sind die Julis oft auf der Straße zu finden: Egal, ob beim Flyern, Rosen verteilen oder beim Unterbrunner Seifenkistenrennen. Bald können die Starnberger außerdem noch auf spannende Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung gespannt sein.

Zurück