Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall vom 24.11.2017

von Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Polizei bittet um Hinweise

anhand der Angaben von Zeugen gefertigtes Phantombild des Täters
anhand der Angaben von Zeugen gefertigtes Phantombild des Täters

Nach dem Raub auf ein Geschäft in der Starnberger Ludwigstraße am 24.11.17 wurde durch das zuständige Amtsgericht nun die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Unten stehend finden Sie daher ein anhand der Angaben von Zeugen gefertigtes Phantombild, um dessen Veröffentlichung gebeten wird. Anbei übermitteln wir die ursprüngliche Presseinformation mitsamt der Beschreibung des Täters:

Pressemeldung vom 24.11.2017

50.- Euro Bargeld erbeutete ein bislang unbekannter Täter heute Abend bei einem Überfall in einem Geschäft in der Ludwigstraße in Starnberg.

Gegen 17.45 Uhr betrat ein junger Mann mit einem tief ins Gesicht gezogenen dunklen Kapuzensweatshirt ein Handarbeitsgeschäft in der Ludwigstraße. Mit einem Messer in der Hand forderte er von einer Verkäuferin Geld aus der Kasse. Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute in Höhe von 50.- Euro zu Fuß in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße. Die Verkäuferin wurde nicht verletzt.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen führten bislang nicht zur Ergreifung des Täters.

Beschreibung des Täters:

Junger Mann, etwa 17 – 19 Jahre, ca. 175 – 180 cm groß, sehr schlank, bekleidet mit dunklem Kapuzenshirt und dunkler Hose; der Mann sprach deutsch.

Zeugenaufruf:

Personen, die Hinweise zu der beschriebenen Person oder sonstige sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit der Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter Tel: 08141/6120 zu melden.

Zurück