Mundschutz für die Grundschüler

von Gemeinde Neuried

Katastrophenschutz des Landkreises München versorgte die Schüler*innen

Rektorin Pia Rieger und Co-Rektorin Verna Knoll und 1. Bürgermeister Harald Zipfel
Rektorin Pia Rieger und Co-Rektorin Verna Knoll und 1. Bürgermeister Harald Zipfel

Sitzt – passt – wackelt – und hat ganz viel Luft: Für den ersten Bürgermeister Harald Zipfel waren diese Masken nicht gedacht! Bei der Übergabe der 640 Masken an die Grundschule Neuried, mit Rektorin Pia Rieger und Co-Rektorin Verna Knoll, konnte er geschützt „richtig Luft holen“. Der Katastrophenschutz des Landkreises München versorgte die Schüler*innen mit den Masken, damit ein weitestgehend gefahrloser Betrieb der Schule wieder beginnen konnte. Die zur Verfügung gestellten Masken wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Neuried am Dienstag abgeholt, so dass nun alle Kinder, für die der Schritt zur Normalität eingeläutet wurde, versorgt sind.

Der schrittweise Unterricht erst für die Viertklässler, dann für die Erstklässler und in den nächsten Wochen für alle im Wechsel der Klassen wird durch die Grundschule erstmal in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkundeunterricht erfolgen. Sport und Singen findet nicht statt, dennoch freuen sich gerade die Grundschüler*innen darauf, ihre Freunde wieder zu treffen, zu erzählen und vielleicht auch auf`s Lernen! Die Lehrerinnen sind darauf vorbereitet, individuell auf ihre Klassen einzugehen, vor allem auch auf den Gesprächsbedarf, den es sicher bei einigen Kindern gibt.

Zurück