20 Cent-Aktion zum 20. Geburtstag der KlinikClowns

von Redaktion Wuermtal.Net

stolze 6000 Euro im Ergebnis

Die KlinikClowns „Dr. Pipo“ und „Frau Dr. Pfiffikus“ und die Vorsitzende von KlinikClowns Bayern e.V. Elisabeth Makepeace beim Zählen der 20cent-Münzen in der Freisinger Bank,
Die KlinikClowns „Dr. Pipo“ und „Frau Dr. Pfiffikus“ und die Vorsitzende von KlinikClowns Bayern e.V. Elisabeth Makepeace beim Zählen der 20cent-Münzen in der Freisinger Bank,

Im vergangenen Jahr feierte KlinikClowns Bayern e.V. zwanzigjähriges Bestehen. Zum Geburtstag hatte der Verein zu einer besonderen Spendenaktion aufgerufen und unter dem Motto „Oft kann Kleines Großes bewirken“ ums Sammeln von 20cent-Stücken gebeten. Dem kamen bayernweit viele Menschen gerne nach. Geschäfte, Kindergärten, Praxen, Krankenhäuser und andere Unternehmen und Privatpersonen sammelten fleißig und konnten den KlinikClowns für ihre weitere Arbeit stolze 3521.- Euro zur Verfügung stellen.

Eine große Freude war es, dass sich jetzt die Freisinger Bank spontan bereit erklärte, den Erlös der gesammelten Münzen großzügig aufzurunden. Der Vorstandsvorsitzende der Freisinger Bank eG Reinhard Schwaiger überreichte der Vorsitzenden von KlinikClowns Bayern e.V. Elisabeth Makepeace und den beiden Clowns „Dr. Pipo“ und „Frau Dr. Pfiffikus“ die Spende der Bank in Höhe von 2.479.- Euro, so dass die Geburtstagsspende aus der 20cent – Aktion jetzt insgesamt 6000.- Euro beträgt.

Elisabeth Makepeace und die beiden Clowns bedankten sich sehr herzlich und sicherten zu, mit Hilfe dieser Unterstützung noch vielen kranken und pflegebedürftigen Menschen Freude und Erleichterung ihrer Situation bringen zu können. Derzeit besuchen 60 Clowns vom Verein KlinikClowns Bayern e.V regelmäßig 95 Einrichtungen in Medizin und Pflege und sind dafür auf Spenden angewiesen.

Zurück