Grundschule Neuried - Spendenlauf für Afrika

von Redaktion Wuermtal.Net

Aufbau der neuen Regenbogen Basic School in Namoo im Norden Ghanas

Seit einigen Jahren gibt es die Partnerschaft der Grundschule Neuried mit Schulen in Namoo im Norden Ghanas. Im Juli 2018 besuchte Pater Dr. Moses Asaah Awinongya von den Styler Missionaren, der mit seiner Stiftung Regentropfen die Kontakte angebahnt hat, wieder Neuried und berichtete vom Stand der Schulmodernisierungs- und Ausbauprojekte in Namoo.

Nachdem 2016/17 mit Spenden der Grundschule Neuried bereits ein neuer solargetriebener Pumpbrunnen für die Wasserversorgung der Namoo Primary School A finanziert wurde, steht nun der Aufbau der neuen Regenbogen Basic School an. Dort werden u.a. Tische und Fenster für die Ausstattung des Schulgebäudes benötigt, dessen Rohbau demnächst fertiggestellt werden soll. Zur Unterstützung dieses Vorhabens findet am Freitag, den 12. Oktober 2018, ein Benefiz-Lauf der Neurieder Grundschüler statt, mit dem Spenden für die Partnerschule gesammelt werden sollen.

Der Lauf findet in einem Waldstück in der Nähe der Schule (Start: Lerchenweg/Wendehammer) als sportliche Veranstaltung im Rahmen des Unterrichts am Vormittag statt. Die ersten Klassen beginnen um 8:15 Uhr, die übrigen Jahrgangsstufen folgen dann im Stunden-Takt. Dabei kommt es nicht auf die Geschwindigkeit oder eine Mindestlaufzeit an, sondern nur auf die zurückgelegte Strecke. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich im Vorfeld ihre persönlichen „Sponsoren“, die einen Mindestbetrag pro gelaufener Runde von 650 Metern (oder alternativ einen Fixbetrag) spenden. Für jede Runde erhalten die Kinder ein Gummibändchen, deren Zahl im Anschluss festgestellt und auf der Sponsorenvereinbarung vermerkt wird. In der folgenden Woche sammeln die Läuferinnen und Läufer die erzielten Spenden dann bei ihren Sponsoren ein und bringen sie in die Schule mit.

Die Grundschule Neuried bedankt sich bei den Kindern und ihren Sponsoren schon jetzt für ihr Engagement und hofft auf ein hohes Spendenaufkommen, das voraussichtlich Ende Oktober oder Anfang November an Pater Moses übergeben werden soll.

Zurück