Certified Member des Institutes of Masters of Beer

von Redaktion Wuermtal.Net

goldenen Anstecknadel des IMB

Die Certified Member mit der Prüfungskommission um Dr. Michael Zepf (li.), Dr. Wolfgang Stempfl (2.v.r.) und Stefan Grauvogl (re.)
Die Certified Member mit der Prüfungskommission um Dr. Michael Zepf (li.), Dr. Wolfgang Stempfl (2.v.r.) und Stefan Grauvogl (re.)

Am 11. November 2017 wurden weltweit erstmals drei Biersommeliers feierlich in den Rang eines Certified Member of the Institute of Masters of Beer erhoben. Hinter den Kandidaten Irina Zimmermann (Deutschland), Norbert Schmidl (Deutschland) und Lukas Harpf (Italien) liegt ein circa dreijähriges facettenreiches und berufsbegleitendes Aus- und Weiterbildungsprogramm mit einer Vielzahl von Seminaren kombiniert mit einem begleiteten Eigenstudium und zahlreichen Prüfungen.

Als erste große Hürde konnten alle drei vor einem Jahr die herausfordernde ganztägige theoretische und sensorische Zwischenprüfung erfolgreich absolvieren. Danach folgten weitere umfangreiche bewertete Eigenstudien und die Erstellung der schriftlichen Abschlussarbeit, nach deren Annahme durch die Prüfungskommission die Einladung zum abschließenden Kolloquium erfolgte. Im einstündigen Kolloquium mussten die drei Kandidaten Frage und Antwort zu ihrer Arbeit vor der dreiköpfigen Prüfungs-Kommission stehen und ihre präsentations-technischen Fähigkeiten als Sommelier unter Beweis stellen.

Die ersten drei Certified Member des Institutes Masters of Beer: (v.l.) Lukas Harpf, Irina Zimmermann und Norbert Schmidl
Die ersten drei Certified Member des Institutes Masters of Beer: (v.l.) Lukas Harpf, Irina Zimmermann und Norbert Schmidl

Die im Jahr 2004 gestartete Ausbildung zum Diplom-Biersommelier hat sich von Anfang an sehr erfolgreich entwickelt und steht in der Bierbranche für eine anerkannte und hochwertige Ausbildung. Im Laufe der Zeit wurde aus den Reihen der Biersommeliers der Wunsch nach Möglichkeiten zur Weiterbildung und zur Vertiefung in Spezialgebiete immer lauter. Um diesem Wunsch nachzukommen, gründete Doemens 2013 das „Institute of Masters of Beer“ (IMB), welches ein professionelles Weiterbildungsprogramm für Biersommeliers und Braumeister anbietet. Mittlerweils befinden sich über 100 Fachleute in diesem mehrjährigen Ausbildungsprogramm. Das Tempo der berufsbegleitenden Ausbildung bestimmt der Kandidat selbst. Es müssen aber mindestens zwei Jahre dafür eingeplant werden.

Das IMB (www.masterofbeer.org) besteht aus mehreren Ausbildungsstätten (Doemens, BierkulturHaus, Hops Academy, Arte Bier, Bierbegeisterung, Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz), die Präsenzschulungen zu unterschiedlichen Themenkreisen durchführen und die Kompetenzfelder des jeweiligen Institutes abbilden. Jeder Kandidat entscheidet selbst, welche Seminare er besucht, um sein Wissen zu vertiefen oder mögliche Wissenslücken zu schließen. Neben den Präsenzschulungen gehört aber auch ein intensives begleitetes Eigenstudium zur Ausbildung.

Alle drei Kandidaten des Ausbildungsprogramms wurden nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungen in den Rang eines „Certified Member of the Institute of Masters of Beer “ erhoben und sind nun stolze Träger der goldenen Anstecknadel des IMB. Dazu Dr. Michael Zepf, Leiter der Doemens-Genussakademie: „Irina Zimmermann, Norbert Schmidl und Lukas Harpf haben durch enormen Fleiß und Enthusiasmus über einen Zeitraum von mehr als drei Jahren ihr Fachwissen, ihre sensorischen Fähigkeiten sowie ihre sommelier-technischen Qualifikationen zur Perfektion entwickelt und dürfen nun den begehrten Titel und die goldene Anstecknadel mit Stolz tragen. Der heutige Tag ist sowohl für die drei Kandidaten als auch für das IMB etwas ganz Besonderes und wird daher mit einer Feier im stilgerechten Rahmen zelebriert.“

Zurück