Colour up!

von Landkreis Starnberg

Jugendaktionswoche gegen Rechts

In den letzten Monaten kam es im Landkreis Starnberg wiederholt zu Veranstaltungen und Aufmärschen rechter Organisationen. Mit der Aktionswoche ""Colour up!"" setzen Jugendliche des Landkreises Starnberg ein Zeichen für Vielfalt, Buntheit, Toleranz und machen Mut zum kritischen Auseinandersetzen und zum Einstehen für ein Miteinander. Vom 9. bis 14. November wird es daher ein buntes und vielfältiges Programm im Landkreis geben.

Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm gestalten die Jugendhäuser in Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit des Landratsamtes Starnberg eine Woche gegen Rechts und bieten unter dem Motto Colour up! Filme, einen Podcast-Workshop, Vorträge mit Live-Musik, eine Theateraufführung und Diskussionsrunden. Zum Abschluss der Aktionswoche wird in Gauting ""gegen Rechts"" gerockt.

Werte wie Toleranz, Offenheit und vielfältiges Miteinander sind ein bedeutender Teil unserer Demokratie. ""Jugendliche zu befähigen, eigenverantwortliche, selbstbewusste und tolerante Bürger zu werden, ist wesentlicher Bestandteil und Aufgabe der Jugendarbeit. Manipulationen, rassistischem und ideologisch verbrämten Gedankengut soll kein Platz gegeben werden."", erklärt Kreisjugendpfleger Eduard Zenger die Motivation für die Aktion. ""Die Jugendlichen unterstreichen damit die heuer von der Bundsregierung verliehene Auszeichnung des Landkreises Starnberg als Ort der Vielfalt"", so Zenger weiter. Im Landkreis Starnberg leben schon immer Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, derzeit aus rund 145 verschiedenen Nationen.

Programm:
Montag, 9. November um 18 Uhr im ""Steinebacher"" in Wörthsee Veranstalter sind die Jugendhäuser Wörthsee und Inning. Es spielt die Band ""Stonecreek"" aus Wörthsee. Eröffnungsvortrag zum Thema ""Rechtsextremismus als Jugendkultur - Ideologie, Erscheinungsformen, Codes und Symbolik"" von Nicole Hiecke und Premiere des Podcasts.

Zurück