Modenschau auf dem Wertstoffhof

von Redaktion Wuermtal.Net

Eco-Modelabels aus München und Berlin

Das neue Festival „Juni Spiele schön jung“ bringt junge Eco-Modelabels aus München und Berlin, aber auch Brasilien und Mexiko auf den Starnberger Wertstoffhof - ein Abend mit weiter Strahlkraft, den man eher in einer Metropole erwarten würde

Models und Stylisten auf dem Wertstoffhof, grüne Mode und nachhaltiges Design prêt-à-porter, Eco-Labels und Nähmaschinenduett, ein Vortrag und ein DJ: Der Wertstoffhof Starnberg (Petersbrunnerstr. 3b, 82319 Starnberg) verwandelt sich am Freitag, 19. Juni 2015 um 19.30 Uhr in die perfekte Bühne für das Fashion-Event „wertSTOFF zündSTOFF - eco fashion, recycling & upcycling“, das in Kooperation mit dem AWISTA-Abfallwirtschaftsverband Starnberg entsteht.

Im Rampenlicht des Abends steht der Wertstoff Textil in all seinen Facetten: Zwölf junge Labels und Modeschaffende zeigen mit 15 Models ein neues Modebewusstsein und lassen sich von zukunftsweisenden und alternativen Fashionkonzepten inspirieren, von fairer Produktion über Biobaumwolle bis hin zu kreativem Upcycling. Der von der Designerin Sophie Kellner konzipierte Abend ist Teil der erstmals stattfindenden „Juni Spiele schön jung“ (5.6. bis 4.7.2015), mit denen Kulturgestalterin Elisabeth Carr (KunstRäume am See) an zehn Abenden und zehn Spielstätten junge Künstler und ihre Kultur an den Starnberger See bringt.

Jede Woche ein neues T-Shirt, Schuhe für wenig Geld, neu kaufen statt reparieren - nie zuvor in der Geschichte der Menschheit war Mode und Kleidung so günstig zu haben, so individuell und so kurzlebig wie heute. Die Modenschau „WertSTOFF zündSTOFF“ im Rahmen der „Juni Spiele schön jung“ hilft, ein neues Umweltbewusstsein zu schaffen, denn die konventionelle Textilindustrie und deren Missstände bieten ausreichend Zündstoff: Ausbeuterische und äußerst umweltbelastende Produktionsbedingungen sind die dunklen Konsequenzen unserer konsumorientierten Gesellschaft.

Max Gilgenmann (Messe Frankfurt) hält einen Vortrag zum Thema, bevor ein interaktives Nähmaschinenduett des Künstlerduos AGENTE costura und ragtreasure erklingt. Dann folgt die Modenschau: Zwölf junge Labels und Modeschaffende wie Thokkthokk, Format, KNOT oder Palinka aus Berlin, München, Münster, Mainz, aber auch Brasilien und Mexiko, zeigen ihre aktuellen Eco-Kollektionen auf den Laufsteg des Wertstoffhofs, neben Containern und Müllhalden - genau dort, wo man die glitzernde Fashionwelt am wenigsten vermuten würde. Unter den Models sind auch der Schauspieler Thierry Bisso und die Miss Germany 2011. Dazu erklingen Beats von DJ Christian Fabich.

Mit dem 50ct world project werden vor Ort Spenden für femnet zur Unterstützung für Textilarbeiterinnen in Indien und Bangladesch gesammelt, außerdem können die Zuschauer mit einem Siebdruckrahmen seinen eigenen Jutebeutel (GOTS zertifizierte Baumwolltaschen) bedrucken. Ein Buffet und Getränke gibt es vor Ort - ebenfalls gegen Spende.

Die „Juni Spiele schön jung“ bieten vom 5. Juni bis 4. Juli 2015 junge Kunst und Kultur wie Modenschau auf dem Wertstoffhof, Tanzperformance, junge Lyrik, Musik und vieles mehr. Junge Nachwuchskünstler aus Literatur, Bildender Kunst, Fotografie, Musik, Tanz und Performance erwarten das Publikum an zehn außergewöhnlichen Orten - von der Kneipe zum Asylbewerberheim, von der Kirche zum Bahnhof, vom Wertstoffhof zum Jugendtreff.

wertSTOFF zündSTOFF - eco fashion, recycling & upcycling
19.06.2015, Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Wertstoffhof, Petersbrunnerstr. 3b, 82319 Starnberg

Zurück