Malteser bieten jetzt 24 Stunden Betreuung

von Redaktion Wuermtal.Net

Kooperation mit Second Life Care besiegelt

München. Im Jahre 2030 werden 40 Prozent der Menschen in Deutschland über 60 Jahre alt sein. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt von Jahr zu Jahr. Inzwischen kommen über zwei Millionen ältere Menschen nicht mehr ohne fremde Hilfe aus. Wer nicht mehr ohne die Hilfe anderer leben kann, dem bieten die Malteser gemeinsam mit ihrem neuen Kooperationspartner Second Life Care eine 24 Stunden Betreuung in den eigenen vier Wänden an. Dabei wird selbstverständlich auf individuelle Wünsche und Gewohnheiten der Kunden sorgfältig eingegangen. Die Persönlichkeit eines jeden Kunden wird dabei gewahrt. Gemeinsam mit dem Kunden und seinen Angehörigen entwickelt Second Life Care einen individuellen Bedarfsplan, welcher mit den selbstständigen Betreuungskräften abgestimmt wird, so dass ein reibungsloser Betreuungsablauf sowie eine lückenlose Versorgung gewährleistet werden kann.

Verstärkte Nachfragen der Kunden nach qualifizierter Rund-um-die-Uhr-Betreuung waren die Auslöser für die neue Kooperation. ""Ich freue mich sehr über unsere neue Zusammenarbeit"", sagt Kerstin Wild, Leiterin des Beratungsdienstes Leben im Alter. ""Viele unserer Kunden fühlen sich überfordert, sich eine Betreuung selbst zu organisieren und haben Angst vor illegalen Beschäftigungsverhältnissen, die es ja leider auch gibt."" Mit dem neuen Angebot von Maltesern und Second Life Care können Senioren Zuhause in der häuslichen, vertrauten Umgebung alt werden. ""Mit Second Life Care erhalten unsere Kunden eine liebevolle und vor allem auch bezahlbare Betreuung in den eigenen vier Wänden"", ist sich Kerstin Wild sicher.

Mehr Infos gibt es auch bei Kerstin Wild, Leiterin des Malteser Beratungsdienstes Leben im Alter unter Tel. 089-858080-25.

Zurück